GESCHICHTE

Die Anfänge der Firma reichen in das Jahr 1909 zurück, wann H.J.Jindra seine Firma gründet. Aus der ursprünglich kleinen Werkstatt, welche verschiedene Messingprodukte vor allem für den Haushalt erzeugte, entsteht allmählich eine Fabrik für Armaturen. Durch den Innovationsgeist und die technische Tüchtigkeit des Besitzers entwickelte sich die Fabrik in den Jahren 1918 – 1948 zu den führenden Armaturenfabriken in der Tschechoslowakei.

Im Jahre 1948 kam es zu der Verstaatlichung der Fabrik und im Zeitraum 1948 – 1993 war die Fabrik zuerst Bestandteil des Konzerns Sigma und später des bekannten Betriebs Armaturka Česká Třebová. Im Jahre 1993 übernimmt die Firma der Enkel des Gründers Dipl.-Ing. Miloš Kupka, gegenwärtiger Geschäftsführer.  

Von dem Jahre 1993 bis heute ging die Firma durch die Entwicklung durch, welche nicht nur von den Kundenanforderungen hervorgerufen wurde, sondern auch von dem Bedarf, die Rentabilität der ganzen Produktion und ihre Erweiterung sicherzustellen.

  • 1909

    gründet Herr J.Jindra die Firma für kleine Produkte aus Messing

    ikona
  • 1922

    aus dem Grund der Expansion wurde die neue Produktionshalle gebaut

    ikona
  • 1930

    Realisierung der Fabrikerweiterung

    ikona
  • 1948

    kommt es zu der Verstaatlichung der Fabrik. J.Jindra ist zuerst Bestandteil des Konzerns Sigma und später der Firma Armaturka Česká Třebová

    ikona
  • 1993

    wird die Firma vom Enkel des Gründers Herrn Dipl.-Ing. Miloš Kupka übernommen

    ikona
  • 2018

    Gegenwart

    ikona